Menu
Menü
X

Pfarrerin Julia Fricke

 

Julia Fricke (geboren 1971 in Freiberg/ Sachsen) studierte Ev. Theologie an der Humboldt-Universität Berlin und der Universität Leipzig und absolvierte ihr Vikariat (praktische Anerkennungszeit) in Dresden-Loschwitz an den malerischen Elbhängen.

Zehn Jahre lang versuchte sie in der sächsischen Landeskirche auf einer 50-Prozent-Stelle die Balance zwischen den Rollen als Familienmutter und Pfarrerin zu halten. Nach dem Wechsel in die EKHN war sie in Mossautal im Odenwald tätig.

Seit Sommer 2018 ist Julia Fricke Gemeindepfarrerin in Hähnlein.

An ihrer Arbeit hier im Ort schätzt sie:        

-       die Bodenständigkeit, Traditionsfreude und Beharrlichkeit der angestammten Hejner

-       den frischen Wind der Zugezogenen

-       die einsatz- und innovationsfreudigen, immer loyalen Kirchenvorsteher_innen

-       die kompakte Struktur der Kirchengemeinde, innerhalb derer sie jedes „Schäfchen“ binnen fünf Fahrradminuten erreicht

-       das Privileg, mit Menschen über die großen Fragen des Leben im Gespräch zu sein - im Alltag genauso wie an besonderen Übergängen auf dem Lebensweg

-       das schöne, zeitgemäße Pfarrhaus, in dem sie sehr gern mit ihrem Mann und den drei Söhnen wohnt

-       die Sonnenaufgänge über dem Melibokus

-       die Sonnenuntergänge über dem Rhein

-       und viele, viele hilfsbereite, herzliche Menschen aller Generationen

Sonntags ist Pfarrerin Fricke fast immer in der Hähnleiner Kirche beim Gottesdienst zu treffen, den sie oft selbst leitet, aber gern auch mal aus der Kirchenbank heraus miterlebt.

Ansonsten erreichen Sie sie unter Tel. 06257 2325, Email:  ev.kirchengemeinde.haehnlein@ekhn-net.de

 

 

top